Direkt zwei Tage nach dem Dortmund-Spiel ging es nach Baku zum WM-Qualifikations-Spiel gegen Aserbaidschan. Und wir von Germany Jacket hatten diesmal das Glück, dass wir mit der Nationalmannschaft reisen durften – will heissen: Wir waren im gleichen Flugzeug und wohnten auch im gleichen Hotel. Das war aufregend – auch, weil der ganze Tross von Presse und Journalisten mit im Flugzeug war und wir schon beim Einchecken mit unseren Germany Jackets für viel Aufsehen sorgten. Angekommen in „der Stadt der Winde“ machte Baku seinem Namen alle Ehre: Der Wind fegte durch die tolle Altstadt und auch später im Stadion haben uns nur vom DFB organisierte Decken vor dem Erfrierungstod gerettet.

Das Spiel der deutschen Elf gegen Aserbaidschan war ein sogenanntes „Routine- oder Pflichtsieg-Spiel“ und von daher auch nicht gerade erwärmend. Jedoch haben unsere Jungs mal wieder bewiesen, dass auf sie Verlass ist und sie auch in solchen Spielen zu überzeugen wissen und 3 Punkte locker heimfahren können. Das war in der Vergangenheit auch schon mal anders …

Der ganze DFB-Tross durfte demnach auch wieder erleichtert die Heimreise antreten und ist nun schon mit 15 Punkten aus 5 Spielen souverän Tabellenführer der Gruppe C – was alle Hoffnungen nährt, dass die WM-Qualifikation schon so gut wie gelaufen scheint …

Wir werden mit Germany Jacket auch unsere Mannschaft beim ConFed-Cup in Russland unterstützen. Den Blog dazu dürft Ihr Ende Juni gerne wieder hier lesen. Danach werden wir in Prag gegen Tschechien und in Stuttgart gegen Norwegen im Germany Jacket vertreten sein, um sicherlich die endgültige Qualifikation für Russland 2018 spätestens in Stuttgart am 4. September feiern zu können. Die Blogs dazu erscheinen auch wieder auf unserer Website. Wir wünschen Euch viel Spass beim Lesen – Euer Germany-Jacket Team!

Karl-Heinz Fischer