In das Jacket sollte ein Etikett. Auf das Etikett sollte ein Schriftzug. Den bastelten wir mal kurz in Eigenregie. Das geht gar nicht, fand unsere Freundin Lena – ihres Zeichens Grafikerin (www.lenaheel.de). Und klar, für unsere Website und alles weitere brauchten wir ja auch einen professionellen Auftritt. Nach einem kurzen Meeting in Hamburg fand dann ein reger Austausch per Mail und Telefon statt. Sollte es eine Wort-Bild-Marke werden? Eine Krawatte, ein Kragen, eine Fliege zur Schrift? Wenn ja, drunter, drüber, mittenrein? War Cambria oder Big Caslon schicker?

Hier seht Ihr, was wir so ausprobiert – und wovon wir uns verabschiedet haben. Vom Slogan «For gentleman fans only» zum Beispiel. Was sicher gar nicht so doof war, weil es sehr aktive Fanclubs des wunderbaren Sängers Gentleman gibt, und das vielleicht zu dem einen oder anderen Missverständnis geführt hätte…
Zum Schluss hatten wir für Etikette, Hangtag und Verpackung und für die Drucksachen eine Lösung, die uns allen gefiel. Euch auch? Wir haben Schriftzug und Wort-Bild-Marke jedenfalls gleich beim Deutschen Patent- und Markenamt registriert und schützen lassen. Und das nicht nur für die Jackets! Wer weiss, was uns noch so alles einfällt.