Fit And Flare Kleid Für Welche Figur?

Geeignet für alle Figurtypen. Wie bei dem klassischen Meerjungfrauenkleid eignet sich auch dieses Kleid besonders gut für sehr schmale Frauen. Insbesondere athletische, große Frauen oder Frauen mit einer schmalen Silhouette und schönen weiblichen Rundungen können das Fit and Flare-Kleid gut tragen.
Fit and flare ist deshalb vor allem für Bräute geeignet, welche über ein großes Selbstbewusstsein verfügen und und eine Figur haben, welche zu der Passform passt.

Was ist ein Fit-and-Flare-Kleid?

Das Fit-and-Flare-Kleid ist folglich ein tailliertes Kleid mit schmalem Ober- und ausgestelltem Rockteil. So schmeichelt es allen Figurtypen und zaubert eine harmonische Silhouette. Ein Fit-and-Flare-Kleid kann in den verschiedensten Varianten daherkommen: als lässiges Freizeitkleid wie als Abendmode oder Cocktailkleid.

Was ist der Unterschied zwischen fit und Flair?

Der erste Teil des Wortes “Fit” bedeutet im Deutschen so viel wie “eng anliegend” und der zweite Teil “Flair” ist gleichbedeutend mit dem deutschen Wort “ausgestellt”. Brautkleider, welche über den Schnitt Fit and Flair verfügen, sind dementsprechend im oberen Bereich sehr eng geschnitten und werden nach unten hin immer weiter.

Wer kann Fit and Flare tragen?

Der Schnitt der Fit and Flare Hochzeitskleider ist wie gemacht für Frauen mit weiblicher Silhouette. Brust, Taille, Hüfte und Po werden wirkungsvoll in Szene gesetzt. Gerade große, sportliche Frauen mit langen Beinen und einer ausgeprägten Taille profitieren von dem Brautkleid Stil.

You might be interested:  Ab Wie Viel Grad Ein Kleid?

Was ist ein Fit and Flare Schnitt?

Ein Brautkleid im Fit and Flare-Stil (bedeutet „eng anliegend“ und „ausgestellt“) ist nur bis zur Hüfte eng geschnitten, der Rock ist dann von der Hüfte abwärts bis nach unten weit ausgestellt.

Welches Brautkleid für breite Schultern?

Zum Kaschieren breiter Schultern eignen sich ganz wunderbar Brautkleider mit Neckholder oder auch Stehkragen. Sie unterbrechen, wie auch gekreuzte Träger, die Rückenfläche. Eher ungeeignet sind bei breiten Schultern Bustierkleider. Auf jeden Fall sollten Sie darauf achte, dass Sie Ihren Oberkörper nicht frei lassen.

Was für ein Brautkleid passt zu kleinen Frauen?

Das perfekte Brautkleid für kleine Frauen

Wähle daher Kleider mit einem V-Ausschnitt. Entscheide dich dafür für fließende Stoffe und eine hohe Taille. Bei einem Kleid im Empire-Stil geht die Taille bis fast unter die Brust. Mit diesem Schnitt wirkst du automatisch größer.

Welches Hochzeitskleid bei dicken Bauch?

Eleganter Empire-Schnitt bei dickem Babybauch

Viele Brautkleider sind aus feinem elastischen Stoff gefertigt, der sich sogar mit Babybauch bequem tragen lässt. Hierbei ist der vorteilhafte Empire-Schnitt zu empfehlen.

Welches Brautkleid bei breiter Hüfte?

Um von einer breiteren Hüfte abzulenken und diese gekonnt zu kaschieren, sind ein Duchesse Brautkleid oder eine A-Linie die perfekten Alternativen.

Welches Hochzeitskleid wenn man ein wenig mollig ist?

Brautkleid für kleine, mollige Frauen

Ein Brautkleid im Empire-Stil oder mit einer leichten A-Linie lassen dich nicht nur größer sonder auch schlanker wirken. Perfekt also für kleine Frauen mit Kurven. Der ausgestellte Rock mit fließendem Stoff versteckt breite Hüften oder kräftige Beine.

Was ist ein Fit and Flare Hochzeitskleid?

Fit and Flare Brautkleider zählen zu den körpernahen Brautkleidern. Ein markantes Merkmal für diesen Stil ist ein Body, der über die Taille hinweg bis etwa zur Hüfte eng geschnitten ist und dann fließend in den Rock übergeht.

You might be interested:  Welche Hose Bei Dicken Oberschenkeln Und Waden?

Wem steht Meerjungfrau Schnitt?

Wer kann das Meerjungfrau Brautkleid tragen? Das Meerjungfraukleid ist für alle Bräute geeignet, die gerne ihre weiblichen Rundungen betonen möchten. Hervorheben könnt ihr beispielsweise eine größere Oberweite oder eine schmale Taille. Auch ein hübscher Po kann mit dem Meerjungfraukleid perfekt in Szene gesetzt werden.

Welches Brautkleid bei dicken Oberarmen?

Wenn Sie kräftige Arme haben, sollten Sie diese nicht durch ein trägerloses Brautkleid betonen. Besser geeignet sind Hochzeitskleider in großen Größen mit Ärmeln. Diese sollten eher großzügiger geschnitten sein als zu eng ausfallen, es gibt aber auch Varianten mit raffiniert ausgearbeiteten kürzeren Ärmeln.

Welches Brautkleid bei grossen Brüsten?

Sehr bekannt ist der Herzausschnitt, auch bekannt als Sweetheart. Er eignet sich ebenfalls für einen größeren Busen. Die geschwungene Form zaubert ein tolles Dekolleté und hat gleichermaßen eine stützende Funktion. Ein U-Boot Ausschnitt ist besonders gut geeignet für Frauen die eher vom Ausschnitt ablenken wollen.

Welches Kleid bei breitem Kreuz?

Um breite Schultern zu kaschieren, solltest Du zu Kleidern greifen, die unten ausgestellt sind. A-Linien-Modelle zaubern Dir eine tolle Sanduhr-Silhouette. Schmale und geradlinig geschnittene Etuikleider hingegen betonen Deine Schultern nur zusätzlich und sind daher nicht so gut geeignet.

Was trägt Braut mit 50?

Welche Modelle der Braut ab 50 besonders schmeicheln

Frauen, die um die Hüften etwas rundlicher sind, geben in einem Kleid, das nach unten hin weiter wird, ein schönes Bild ab. Ist ein Bäuchlein das Problem, solltest Du den Empire-Schnitt bevorzugen. Eine hohe Taille schummelt gekonnt ein paar Pfunde weg.

Welches Brautkleid Brautkleider für kurvige Frauen?

Wenn Sie etwas kurviger sind, ist das A und O auf das Sie beim Kauf Ihres Hochzeitskleides achten sollten, ein Brautkleid mit dem richtigen Schnitt zu finden. Hier eignen sich ganz besonders gut Brautkleider in A-Linie Design. A-Linie Brautkleider verdanken Ihren Namen ihrer typischen Silhouette.

Welche Farbe Brautkleid passt zu mir?

Brautkleider in reinem Weiß passen am besten zu dunkelhaarigen Bräuten mit dunklem Teint. Blondinen oder Rothaarige dagegen lässt das harte Weiß eher fahl und blass aussehen. Ausnahme: Platinblonde Frauen mit blaustichigem Hautunterton können ebenfalls Schneeweiß tragen.

You might be interested:  Welche Jacke Auf Kleid?

Was bedeutet kräftige Statur?

Der Oberkörper ist kräftiger als der Unterkörper und der Schwerpunkt des Körpers liegt auf Schulter- und Brustbereich. Die Schultern sind breiter als die Hüften. Die Schultern fallen nicht sanft ab, sondern sind eher eckig geformt und verlaufen recht vertikal.

Was gibt es für Körperformen?

Grundsätzlich gibt es fünf verschiedene Körperformen: die runde, die rechteckige, die dreieckige, die quadratische, das umgekehrte Dreieck und die Sanduhr. Diese lassen sich unabhängig davon bestimmen, ob Sie eher schlank oder füllig sind.

Was ist ein Fit-and-Flare-Kleid?

Das Fit-and-Flare-Kleid ist folglich ein tailliertes Kleid mit schmalem Ober- und ausgestelltem Rockteil. So schmeichelt es allen Figurtypen und zaubert eine harmonische Silhouette. Ein Fit-and-Flare-Kleid kann in den verschiedensten Varianten daherkommen: als lässiges Freizeitkleid wie als Abendmode oder Cocktailkleid.

Was ist der Unterschied zwischen fit und Flair?

Der erste Teil des Wortes “Fit” bedeutet im Deutschen so viel wie “eng anliegend” und der zweite Teil “Flair” ist gleichbedeutend mit dem deutschen Wort “ausgestellt”. Brautkleider, welche über den Schnitt Fit and Flair verfügen, sind dementsprechend im oberen Bereich sehr eng geschnitten und werden nach unten hin immer weiter.

Welches Kleid passt zu einer H-Figur?

Welches Kleid passt zu einer H-Figur? Um Kurven zu zaubern, sind alle Kleider, die eine Taille machen können, die beste Wahl. In dieser Kategorie fallen sowohl alle A-Linie und Wickelkleider als auch Kleider, die tailliert sind.

Welche Kleidung für festliche Anlässe?

Für festliche Anlässe bietet sich ein Stoff mit feinem Glanz an. Das kann Viskose sein, die sich leicht an Deinen Körper schmiegt und zugleich sanft fließend Deine Beine umspielt. So ist das Material, das aus Zellulose gewonnen wird, sowohl für das enganliegende Oberteil als auch für den weit schwingenden Rock optimal geeignet.

Leave a Reply

Your email address will not be published.